In Kategorie:


"MiniClub" Krabbelgruppe  Logo

"MiniClub" Krabbelgruppe  Familienzentrum Nord

Miniclub

Herzlich willkommen in unserem Miniclub, einer Krabbelgruppe für Kinder (0 - 3 Jahre) mit ihren Eltern, Großeltern ... Wir beginnen mittwochs und freitags um 10:00 Uhr im Stuhlkreis mit Kniereitern, Fingerspielen und Liedern. Danach spielen, entdecken, turnen, forschen oder bauen wir zu einem bestimmten Thema. In gemütlicher Atmosphäre ist dabei auch Zeit, sich kennenzulernen und auszutauschen. Die Krabbelgruppen enden jeweils um 11.30 Uhr.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder.

[...weiterlesen]

Ambulanter Pflegedienst Hand-in-Hand GmbH 

Ambulante Alten- und Krankenpflege sowie Unterstützung bei der hauswirtschaftlichen Versorgung.
[...weiterlesen]

Andreas Liebert Chirugie, Kinderchirugie, Kinderheilkunde

[...weiterlesen]

Angebot für Kinder Michaelsgemeinde

Kinder zur Selbstständigkeit erziehen, Vermittlung von christlichen Werten, Ganzheitliche Förderung der Kinder in der Klein-und Großgruppe, Umsetzung des Orientierungsplanes,

Wir haben auch:

  • Bistro
  • Sprachförderung
  • wöchentliche Bewegungserziehung
  • gruppenübergreifende Aktionen und Projekte
  • regelmäßige Waldtage
  • Ausflüge und Exkursionen
  • Gottesdienste
  • Feste und Feiern

[...weiterlesen]
Angebote für Kinder und Jugendliche Logo

Angebote für Kinder und Jugendliche 

Bücherzeit mit Lesepaten nach Vereinbarung Ansprechpartner für ehrenamtliche Helfer: Frank Wolfangel

Kreatives Angebot mit der Künstlerin Judith Ehrfeld Dienstag 15:30 – 17:00 Uhr Kreatives Angebot mit Sascha Bohnert Mittwoch 15:30 – 17:00 Uhr

Mädchengruppe Donnerstag 14-tägig 15:40 – 17:30 Uhr Alter 8 - 12 Jahre mit Jasmin Zweydinger

Hausaufgabenhilfe + Freizeitgestaltung für irakische Mädchen Montag 16:00 – 18:00 Uhr Alter 14 - 17 Jahre mit Jasmin Zweydinger, Andrea Ruoff und Muhterem Sanar Freitag 14:00 – 16:00 Uhr Alter 14 – 17 Jahre mit Andrea Ruoff

Jungengruppen mit Frank Wolfangel Gruppe 1 Donnerstag 15:30 – 17:30 Uhr Alter 8- 12 Jahre Gruppe 2 Donnerstag 17:30 – 19:30 Uhr Alter 13 - 15 Jahre Gruppe 3 Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr Alter 16 - 18 Jahre

Offene Jugendgruppe ab 18 Jahre mit Frank Wolfangel Termin nach Absprache

Tanzgruppe für Mädchen (Alter 8-13 Jahre) mit Özge Donnerstag 16:00 – 18:00 Uhr Irakische Mädchengruppe für junge Frauen (Alter ab 18 Jahre) Bewerbungshilfe, Unterstützung beim Suchen von Praktika etc. mit Jasmin Zweydinger und Andrea Ruoff

Einfach vorbeischauen - Was ist los??? Kickern … Spiele ... Kroko … Jungszimmer … Mädchenzimmer Dienstag und Mittwoch 15:30 – 18:00 Uhr Dienstag: Lesestunde mit Frau Schatz Mittwoch: Kreativ-Werkstatt

Hausaufgabenhilfe Montag - Donnerstag 14:00 - 15:30 Uhr Anmeldung und Information: Frank Wolfangel

Sprachförderung Deutsch Anmeldung und Information: Frank Wolfangel

Versorgungsangebot für Schulkinder Wir bieten Ihnen eine verlässliche Betreuungszeit mit Mittagessen, Hausaufgabenhilfe und Spielangebote.

Bitte wenden Sie sich für Infos, Beratung und Anmeldung direkt an Jasmin Zweydinger, Kinder- und Jugendbereich.

Flexigruppe-Gruppenangebot für Schulkinder nach § 27 allgemein SGB VIII Info: Frank Wolfangel und Jasmin Parnow

Public Viewing Fussball WM 16.06.2014 und 26.06.2014

Ein Fest für die Hausaufgabengruppen...mit Auszeichnung für besondere Leistungen am Mittwoch, 23.07.2014

Sommerferienprogramm Familienzentrum Au 04.08. - 21.08.

Bernhardushaus 25.08. - 12.09.

Kroko-Partys für Jugendliche Mittwoch 19.02.2014 09.04.2014 21.05.2014 30.07.2014

[...weiterlesen]

Angelika Brenk-Reiling Kinderheilkunde

[...weiterlesen]

Baby-Eltern-Treff im Rahmen der Frühen Hilfen

Neu im Programm des Bürgerhauses! Die Mitarbeiter beantworten alle Fragen, die dieser neue Lebensabschnitt mit sich bringt, mit anderen Eltern können Sie sich zudem über Ihre Erfahrungen austauschen.
  • Montag 9:30 Uhr
  • Anmeldung nicht nötig
  • weitere Eltern-Kind-Gruppen und Sonderveranstaltungen wie Vorträge sind in Planung. Sprechen Sie uns an!
Ansprechpartnerin dafür ist Frau Melani Bechtum, Tel.: 07231-4627218.
[...weiterlesen]
Babybegrüßung in Pforzheim Logo

Babybegrüßung in Pforzheim 

Das Leben mit einem Baby oder Kleinkind verändert vieles. Manches ist erfreulich und schön, anderes ist anstrengend und belastend. In Ihrer neuen Lebenssituation können Unsicherheiten, Fragen und Schwierigkeiten auftreten. Es gibt Möglichkeiten für Sie, Unterstützung und Hilfe zu bekommen.
[...weiterlesen]
Babybegrüßung in Pforzheim Logo

Babybegrüßung in Pforzheim Eltern-Kind-Zentrum

Das Leben mit einem Baby oder Kleinkind verändert Vieles. Manches ist erfreulich und schön, anderes ist anstrengend und belastend. In Ihrer neuen Lebenssituation können Unsicherheiten, Fragen oder Schwierigkeiten auftreten. Es gibt Möglichkeiten für Sie, Unterstützung und Hilfe zu bekommen! Wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter, die im Auftrag der Stadt Pforzheim Familien mit Neugeborenen besuchen, über die Angebote informieren und Sie gerne beraten.
[...weiterlesen]
Babybegrüßung in Pforzheim Logo

Babybegrüßung in Pforzheim Familienzentrum Ost

Das Leben mit einem Baby oder Kleinkind verändert Vieles. Manches ist erfreulich und schön, anderes ist anstrengend und belastend. In Ihrer neuen Lebenssituation können Unsicherheiten, Fragen oder Schwierigkeiten auftreten. Es gibt Möglichkeiten für Sie, Unterstützung und Hilfe zu bekommen!

Wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter, die im Auftrag der Stadt Pforzheim Familien mit Neugeborenen besuchen, über die Angebote informieren und Sie gerne beraten.

[...weiterlesen]
Babybegrüßung in Pforzheim Logo

Babybegrüßung in Pforzheim Familienzentrum Au

Das Leben mit einem Baby oder Kleinkind verändert Vieles. Manches ist erfreulich und schön, anderes ist anstrengend und belastend. In Ihrer neuen Lebenssituation können Unsicherheiten, Fragen oder Schwierigkeiten auftreten. Es gibt Möglichkeiten für Sie, Unterstützung und Hilfe zu bekommen!

Wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter, die im Auftrag der Stadt Pforzheim Familien mit Neugeborenen besuchen, über die Angebote informieren und Sie gerne beraten.

[...weiterlesen]
Babybegrüßung in Pforzheim Logo

Babybegrüßung in Pforzheim LukasZentrum

Das Leben mit einem Baby oder Kleinkind verändert Vieles. Manches ist erfreulich und schön, anderes ist anstrengend und belastend. In Ihrer neuen Lebenssituation können Unsicherheiten, Fragen oder Schwierigkeiten auftreten. Es gibt Möglichkeiten für Sie, Unterstützung und Hilfe zu bekommen!

Wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter, die im Auftrag der Stadt Pforzheim Familien mit Neugeborenen besuchen, über die Angebote informieren und Sie gerne beraten.

[...weiterlesen]
Babybegrüßung in Pforzheim Logo

Babybegrüßung in Pforzheim Familienzentrum Nord

Das Leben mit einem Baby oder Kleinkind verändert vieles. Manches ist erfreulich und schön, anderes ist anstrengend und belastend. In Ihrer neuen Lebenssituation können Unsicherheiten, Fragen oder Schwierigkeiten auftreten. Es gibt Möglichkeiten für Sie, Unterstützung und Hilfe zu bekommen!

Wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter, die im Auftrag der Stadt Pforzheim Familien mit Neugeborenen besuchen, über die Angebote informieren und Sie gerne beraten.

[...weiterlesen]
Babyklappe Logo

Babyklappe 

Eine Babyklappe soll es Müttern in extremen Notsituationen ermöglichen, ihr Kind anonym und straffrei abzugeben und in medizinischer Versorgung zu wissen. Sie ist die letzte Möglichkeit, wenn die (anonyme) Kontaktaufnahme mit Beratungsstellen oder eine vertrauliche Geburt nicht in Frage kommt.

Wenn Sie sich in großer Not befinden und keinen anderen Weg mehr sehen, als Ihr Kind in eine Babyklappe zu legen, dann finden Sie diese beim HELIOS-Klinikum in Pforzheim, Holzgartenstraße 58, 75175 Pforzheim. 

Weitere Informationen: HELIOS-Klinikum Babyklappe

Sie können auch andere Hilfsmöglichkeiten in Anspruch nehmen, die mit weniger Risiken verbunden sind und dennoch den Schutz von Vertraulichkeit bieten. 

Hilfe und Unterstützung finden Sie bei den Schwangerschaftsberatungsstellen der Diakonie und Pro familia sowie bei der Adoptionsvermittlungsstelle im Jugendamt der Stadt Pforzheim - Frau Käser oder Frau Walsleben.

Zur Beratung rund um die sogenannte "Vertrauliche Geburt" können Sie zudem die bundesweite kostenlose Informationshotline 0800-4040020 nutzen.

[...weiterlesen]
Babytreff und Krabbelgruppe Logo

Babytreff und Krabbelgruppe Familienzentrum Au

Wir wollen zusammen singen, spielen und die Kinder in ihrer Entwicklung fördern. Die Gruppe soll Freude und Spaß im Umgang mit den Kindern vermitteln und Anregungen zum Spielen geben. Dabei bleibt auch Zeit miteinander ins Gespräch zu kommen, sich kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

Immer montags im Familienzentrum Au.

  • Babytreff (0-18 Monate): 10:00 – 11:00 Uhr

  • Krabbelgruppe (1,6 Monate-3 Jahre): 11:00 – 12:00 Uhr
[...weiterlesen]

Bastelaktionen je nach Jahreszeit und Anlass 

Je nach Jahreszeit und Anlass - z.B. Ostern, Weihnachten, Laternenumzug, etc - werden im Bürgerhaus diverse Bastelaktionen angeboten. Termine, bzw. Preise für Bastelmaterial werden einzeln angekündigt.

Weitere Informationen unter: www.buergerhaus.net

[...weiterlesen]
Begleiteter Umgang für Trennungs- und Scheidungsfamilien Logo

Begleiteter Umgang für Trennungs- und Scheidungsfamilien Deutscher Kinderschutzbund Pforzheim/Enzkreis e.V

Trennung: Wie Mutter und Vater trotzdem behalten ?

Weitere Infos zum Thema im Internet erhalten Sie hier: www.trennungskind.de Das Konzept "Begleiteter Umgang"

Liebe Mütter und Väter, Trennung und Scheidung stellen für die gesamte Familie einen schmerzhaften Einbruch in die bisherige Lebensweise dar.

Die wichtigste Hilfe, die Sie Ihrem Kind in der Trennungssituation und danach bieten können, besteht darin, als Vater und Mutter weiterhin zur Verfügung zu stehen, denn Ihr Kind hat ein Recht auf beide Eltern und es braucht beide. Kinder, die zu beiden Elternteilen Kontakt haben, können leichter Selbstbewusstsein entwickeln, weil sie immer wieder die Bestätigung bekommen, dass beiden Elternteilen etwas an ihnen liegt. Kinder brauchen die Erlaubnis beider Eltern, den jeweils anderen zu lieben und von ihm geliebt zu werden. Wenn die Verhältnisse zwischen Ihnen als ehemahligen Partnern vorerst so sehr belastet sind, dass eine dem Kind angemessene Regelung nicht möglich erscheint, bieten wir Ihnen Rat und Hilfe an, indem wir Sie bei der Durchführung der Besuchskontakte unterstützen. KONZEPT "BEGLEITETER UMGANG" Bei der zunehmenden Zahl der Beratungen mit Eltern, die in Trennung oder Scheidung leben, zeigt es sich, dass die meisten Eltern große Schwierigkeiten haben den Kontakt des Kindes / der Kinder zu dem getrennt lebenden Elternteil zu gewährleisten. In manchen Situationen sind Eltern nicht in der Lage sich mit dem ehemaligen Partner zu verständigen.

Für die gesunde Entwicklung des Kindes ist es wichtig, dass auch nach einer Trennung die Beziehung zu beiden Elternteilen weiterhin aufrecht erhalten werden kann.

UNSER ZIEL IST ES: Eltern und Kindern in der Phase der Unsicherheit nach der Trennung zu begleiten und den Erwachsenen zu helfen ihre Aufgabe als verantwortliche Eltern wieder wahrzunehmen. Vorübergehend einen Ort anzubieten, an dem die Kinder mit dem getrennt lebenden Elternteil in Anwesenheit einer Fachkraft des Kinderschutzbundes zusammen sein können. Das Wohl des Kindes zu gewährleisten. PRAKTISCHE DURCHFÜHRUNG Begleitender Umgang findet auf Antrag der beteiligten Personen oder auf Anordnung des Familiengerichtes statt.

Am Anfang steht ein Gespräch mit den Eltern und einer Fachkraft des Deutschen Kinderschutzbundes im zuständigen Jugendamt. Anschließend werden Gespräche von der Fachkraft des DKSB mit den jeweiligen Beteiligten beim Kinderschutzbund geführt.

Länge und Rhythmus sowie Terminabsprachen der Besuchskontakte werden mit der zuständigen Fachkraft des DKSB vereinbart. In der Regel bietet der Kinderschutzbund monatlich oder 14-tägig Besuchstermine an, welcher jeweils bis zu zwei Stunden dauern kann. Der Umgang muss mit suchtabhängigen, gewalttätigen Eltern sowie bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch sorgfältig geprüft werden. Die Umgangsregelung gilt für die berechtigten Eltern und für weitere Bezugspersonen des Kindes, wie die Großeltern, Geschwister, Stiefeltern und Pflegeeltern. Die MitarbeiterInnen des Deutschen Kinderschutzbundes unterliegen der Schweigepflicht. Bei kurzfristig eingetretener Erkrankung oder Verhinderung müssen sofort der Kinderschutzbund und die anderen Beteiligten benachrichtigt werden.

[...weiterlesen]
Beratung und Hilfen   (für Kinder und Eltern)  Logo

Beratung und Hilfen (für Kinder und Eltern)  Deutscher Kinderschutzbund Pforzheim/Enzkreis e.V

Liebe Kinder und Eltern,

geht es Euch nicht auch manchmal so, dass Ihr vor lauter Kummer nicht mehr wisst, wie Ihr Euch verhalten sollt. Es scheint einem manchmal alles über den Kopf zu wachsen, z.B. klappt's gerade in der Schule nicht so recht, zuhause ist so eine gespannte Stimmung und die Freunde lassen einen auch links liegen oder als Eltern kann man seinen Beruf nicht ausüben, weil die Kinder sonst alleine zuhause wären. Da möchte man am Liebsten seinen ganzen Frust loswerden und möglichst schnell eine Lösung für seine Probleme herbeizaubern. In solchen Situationen ist dann oft keiner da, der einem zuhört und einem hilft wieder ein bisschen Zufriedenheit zu erreichen.

Zaubern kann leider keiner von uns, das heißt aber nicht, dass es keine Lösung für eure Sorgen gibt. Wir vom Kinderschutzbund haben es uns zur Aufgabe gemacht für jedes Problem (und scheint es im ersten Augenblick für euch noch so schlimm zu sein) eine akzeptable Lösung zu finden. Weil wir wollen, dass für Euch die Sonne schon bald wieder scheint, haben wir Beratungsstellen eingerichtet, bei denen ihr Euch erst einmal Luft machen könnt und dann mit uns gemeinsam eine bessere Lebensqualität für Euch schafft.

Ruft uns doch einfach unter 07231 / 58 98 98 -0 an. Wir helfen Euch dann weiter.

[...weiterlesen]
Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und deren Familien aus Pforzheim Logo

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und deren Familien aus Pforzheim 

Unser Angebot Angebote der Beratungsstelle: - Erziehungs- und Familienberatung - Beratung für Kinder und Jugendliche - Diagnostik - Beratung bei Trennung und Scheidung - Hilfe in Krisen - Beratung für Schulen und Kindertageseinrichtungen - Prävention - Multiplikatorenschulung - Online-Beratung Die Beratung ist grundsätzlich kostenfrei. Für erweiterte Angebote können Kosten erhoben werden. Alle Mitarbeiter/-innen unterliegen der Schweigepflicht. Anmeldezeiten Mo/Di/Fr 09.00-13.00, Mi 12.00-13.00, Do 16.00-18.00 Anmeldung über das Sekretariat Termine nach Vereinbarung.

[...weiterlesen]
Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation an der Anna-Bertha-Königsegg-Schule Logo

Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation an der Anna-Bertha-Königsegg-Schule 

Unterstützte Kommunikation hilft Menschen, die aufgrund einer Behinderung oder Schädigung kaum oder gar nicht sprechen können. Sie besitzen zwar entsprechend ihres Entwicklungsstandes Sprachverständnis, können sich jedoch mit den ihnen zur Verfügung stehenden Kommunikationsfähigkeiten nicht zufriedenstellend ausdrücken.

Gemeinsam versuchen wir Kommunikationsformen zu finden und auszuprobieren, die eine bessere Verständigung ermöglichen. Dies können sein:

  • Gebärden,
  • Kommunikation über graphische Symbole (Fotos und/oder Bildsymbole auf Kommunikationstafeln, in Tagebüchern oder Ordnern),
  • elektronische Kommunikationshilfen.

Unabhängig vom Alter unterstützen wir Sie bei der Kooperation mit Institutionen, Ärzten und der Krankenkasse und sind bei der Beantragung von Hilfsmitteln behilflich. Die Dienste der Beratungsstelle stehen für Jedermann offen und sind kostenfrei.

Beratungszeiten:

Mittwoch, 8:30 - 12:00; nur nach Vereinbarung

Ihre Ansprechpartnerinnen sind die in der Beratungsstelle tätigen Sonderschullehrerinnen Frau Vollert und Frau Leber.

[...weiterlesen]

Aktuelle Sucheinstellungen:

Attribute: Kleinkind



Volltextsuche

Sie können hier auch eine zusätzliche Auswahl treffen:

Angebote für:

Rubrikensuche:

Stadtteilsuche: