In Kategorie:


"MiniClub" Krabbelgruppe  Logo

"MiniClub" Krabbelgruppe  Familienzentrum Nord

Miniclub

Herzlich willkommen in unserem Miniclub, einer Krabbelgruppe für Kinder (0 - 3 Jahre) mit ihren Eltern, Großeltern ... Wir beginnen mittwochs und freitags um 10:00 Uhr im Stuhlkreis mit Kniereitern, Fingerspielen und Liedern. Danach spielen, entdecken, turnen, forschen oder bauen wir zu einem bestimmten Thema. In gemütlicher Atmosphäre ist dabei auch Zeit, sich kennenzulernen und auszutauschen. Die Krabbelgruppen enden jeweils um 11.30 Uhr.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder.

[...weiterlesen]

Alleinstehende - Frauen  Seelsorgeeinheit Innenstadt Herz Jesu

Gemütliches zusammen sitzten. 1x monatlich, dienstags ab 19:00 Uhr
[...weiterlesen]
Alpha - Kurs   Logo

Alpha - Kurs  Stadtmission

Dieser Kurs ist die ideale Möglichkeit für Menschen, die bislang dem Glauben fernstehen, und Christen, die die Grundlagen ihres Glaubens besser kennenlernen wollen. Der Alpha-Kurs ist fundiert und gleichzeitig locker. Jeder kann teilnehmen. Jedes Treffen beginnt mit einem Essen. In kurzen Referaten wird der Glaube erklärt. Man kommt schnell ins Gespräch und lernt sich leicht kennen. Zuhören, diskutieren, neue Gedanken entdecken. Und fragen, was man will! Keine Frage ist zu schlicht, zu schwierig oder zu frech. Der Alpha-Kurs findet einmal in der Woche am Dienstagabend in der Zeit von 19:30 Uhr bis 21:45 Uhr statt und ist nach 10 Wochen abgeschlossen. Auch ein Alpha-Wochenende gehört dazu. Die Teilnahme am Alpha-Kurs ist kostenlos. Beim Alpha-Wochenende in einem Freizeitheim entstehen Kosten von ca. 75 € bis 100 € (je nach Zimmer). Bei Bedarf ist ein finanzieller Zuschuss für das Wochenende möglich.

Wir hoffen, wir haben Ihr Interesse geweckt!

Nähere Informationen zum Alpha-Kurs finden Sie auch unter www.alphakurs.de bzw. www.alphakurs.at!

[...weiterlesen]
Angebote für unterstützende Eltern und Bezugspersonen  Logo

Angebote für unterstützende Eltern und Bezugspersonen  Ein Angebot der Lilith Beratungsstelle

Angebote für unterstützende Bezugspersonen Für Eltern, Pflegeeltern und weitere Bezugspersonen aus der Stadt Pforzheim und dem Enzkreis bieten wir an:

• Beratung bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch

• Beratung bei sexuellem Missbrauch

• Beratung bei sexuellen Grenzverletzungen unter Kindern

Die Beratung ist kostenlos, vertraulich und bei Bedarf ist eine Übersetzung in Ihre Muttersprache möglich. Bitte rufen Sie uns an oder schicken Sie eine Mail, um einen Termin zu vereinbaren.

[...weiterlesen]
Aussiedlerberatung: Familienzusammenführung    Logo

Aussiedlerberatung: Familienzusammenführung  (DRK)

Bei uns erhalten Sie Aufnahmeanträge für Ausreisewillige aus der GUS und die dazu notwendige Beratung und Ausfüllhilfe. Wir beraten und geben Hilfestellung bei

•Fragen zum Aufnahmeverfahren •Schreiben vom oder an das Bundesverwaltungsamt •abgelehnten Aufnahmeanträgen •Familienzusammenführung •Besuchsreiseverfahren •Ihren Fragen und Problemen Sprechzeiten sind Montag von 9:00 bis 12:00 Uhr

und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr.

[...weiterlesen]
Babybegrüßung in Pforzheim Logo

Babybegrüßung in Pforzheim Familienzentrum Nord

Das Leben mit einem Baby oder Kleinkind verändert vieles. Manches ist erfreulich und schön, anderes ist anstrengend und belastend. In Ihrer neuen Lebenssituation können Unsicherheiten, Fragen oder Schwierigkeiten auftreten. Es gibt Möglichkeiten für Sie, Unterstützung und Hilfe zu bekommen!

Wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter, die im Auftrag der Stadt Pforzheim Familien mit Neugeborenen besuchen, über die Angebote informieren und Sie gerne beraten.

[...weiterlesen]
Beratung von Übergängern aus den sonderpaedagogischen Bildungs- und Beratungszentren, sowie von inklusiv beschulten Schülern Logo

Beratung von Übergängern aus den sonderpaedagogischen Bildungs- und Beratungszentren, sowie von inklusiv beschulten Schülern Integrationsfachdienst

Der IFD arbeitet bei der Berufswegeplanung zusammen mit den Eltern, der Schule und der Berufsberatung der Agentur für Arbeit. Ziel ist, herauszufinden, welche besonderen Interessen und Fähigkeiten eine (schwer)behinderte Schülerin oder ein Schüler für eine Tätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt mitbringt. Verschiedene Praktika helfen auszuprobieren welche Arbeiten dem jungen Menschen mit Behinderung besonders liegen. Arbeitgeber erhalten durch praktisches Erproben Erkenntnisse über eine passgenaue Platzierung im Betrieb. Der Integrationsfachdienst berät interessierte Arbeitgeber zu Themen, wie Schwerbehinderung, finanzielle und sonstige Förderleistungen und unterstützt bei der Antragstellung.

[...weiterlesen]

Besuchsdienst  Seelsorgeeinheit Innenstadt Herz Jesu

1x monatlich, dienstags ab 19:00 Uhr
[...weiterlesen]
Betreute Seniorenreisen des DRK Logo

Betreute Seniorenreisen des DRK 

  • in Zusammenarbeit mit dem DRK-Landesverband Baden-Württemberg -

Niemand sollte aufgrund seines Alters oder aus Gesundheitsgründen das Reisen aufgeben müssen. Eine andere Umgebung und der damit verbundene Klimawechsel sind Balsam für Körper und Geist. Darauf sollten Sie nicht verzichten!

Das Rote Kreuz lädt ein zu Reisen, Kuren und Erholungen - speziell auf die Bedürfnisse älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger abgestimmt. Die Reisegäste genießen mediterranes Flair, malerische Alpenlandschaften, die klare Frische der Ostsee oder den Zauber einer schönen Flussreise. Im Vordergrund steht immer Geselligkeit und harmonisches Miteinander.

Ideal sind die Reisen für alleinstehende Senioren, die gut betreut mit Gleichgesinnten ihren Urlaub genießen möchten. Viele Reisen sind für Reisegäste mit Gehhilfen geeignet. Hotels und Unterkünfte sind oft barrierefrei. Alle Reisen werden von qualifiziertem, ehrenamtlichem Rotkreuz-Personal begleitet.

Das Rote Kreuz bietet Service von Anfang an: Wir regeln alle Angelegenheiten Ihrer Reise – außer Koffer packen.

Wir holen Sie und Ihr Gepäck von Ihrer Wohnung ab und bringen Sie zum Flughafen (oder zum Busbahnhof) nach Stuttgart.

Wir tragen Ihr Gepäck, geben es auf und erledigen das Einchecken für Sie.

Geschulte Mitarbeiter des Roten Kreuzes begleiten Sie auf dem Flug und sind während Ihres Urlaubs immer für Sie da. Für jede Gruppe von zehn Reisenden ist ein Betreuer zuständig.

Die Betreuer begleiten Sie am Urlaubsort auch bei Ausflügen.

Am Urlaubsort steht eine deutschsprachige Krankenschwester und ein Arzt bei Bedarf zur Verfügung.

Gerne senden wir Ihnen unseren aktuellen Katalog mit allen Reisen zu. Sie können den Katalog auch hier als pdf downloaden. Wir beraten Sie auch über das Erholungsangebot, eine eventuelle Antragstellung bei der Krankenkasse oder nehmen Ihre Anmeldung entgegen. Für Termine, Fragen zu Hotels und Anmeldungsmodalitäten oder sonstige Rückfragen kontaktieren Sie Ihre Ansprechpartnerin im DRK-Kreisverband Pforzheim-Enzkreis:

[...weiterlesen]
Betreute Wohngemeinschaften Logo

Betreute Wohngemeinschaften 

Unterstützen durch die sozialpädagogische Beziehungsarbeit und das gemeinschaftliche Zusammenleben mit anderen Betroffenen den einzelnen Menschen in seinem persönlichen Entwicklungsprozezz.
[...weiterlesen]
Betreutes Einzel- und Paarwohnen Logo

Betreutes Einzel- und Paarwohnen 

Für Menschen, die alleine oder mit Partner/in weitgehend selbstständig in Ihrer eigenen Wohnung leben. Der Psychosoziale Wohnverbund der Caritas Pforzheim bietet differenzierte Hilfe für psychisch erkramkte Menschen mit unterschiedlichem Unterstützungsbedarf. Unser Ziel ist es, die Autonomie dieser Menschen zu fördern, die sozialen Kontakte auszubauen und Lebensbedingungen zu schaffen, die es Ihnen ermöglichen einen gut funktionierenden, Sinn und Freude gebenden Alltag führen zu können. Unsere Angebote richten sich an Menschen aus der Stadt Pforzheim und den Enzkreis. Diese Regionalkonzept ermöglicht es, Kontakt mit Angehörigen und dem gewohnten Umfeld zu halten.
[...weiterlesen]
Bewegung bis ins Alter (DRK) Logo

Bewegung bis ins Alter (DRK) 

Seit über 25 Jahren ist Bewegung bis ins Alter ein fester und wichtiger Bestandteil der Arbeit im Roten Kreuz. Menschen ab etwa 60 Jahren sind herzlich eingeladen, etwas für ihren Körper, ihren Geist und ihre Seele zu tun. Unter fachkundiger Anleitung wird Ihnen in den Gruppen ein abwechslungsreiches Programm angeboten. Sie erhalten und erweitern Ihre körperliche und geistige Beweglichkeit und erfahren mehr über Gesunderhaltung im Kreise Gleichgesinnter.

Zur Teilnahme an den DRK-Bewegungsprogrammen sind keine Voraussetzungen oder besonderen Kenntnisse notwendig. Auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen oder chronischen Erkrankungen sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. In den Übungsstunden trainieren die Teilnehmer im Sitzen, im Stehen, im Gehen und Liegen den ganzen Körper. Die eingesetzten Geräte bringen Abwechslung, Freude und Farbe in die Übungsstunden.

Neben dem Spaß am gemeinsamen Tun verbessert man:

das Herz-Kreislaufsystem: Bewegung fördert die Herztätigkeit, regt den Kreislauf an und beeinflusst den Blutdruck günstig. die Atmung: Regelmäßige Bewegung vertieft die Atmung, der Körper wird mit mehr Sauerstoff versorgt und der Stoffwechsel angeregt. die Knochen: Regelmäßiges Bewegen fördert den Knochenaufbau und beugt dem vermehrten Abbau der Knochenmasse vor. die Gelenke: Das regelmäßige Üben in einer DRK-Gruppe erhält und verbessert die allgemeine Beweglichkeit. die Muskulatur: Muskelkraft wird durch regelmäßige Bewegung aufgebaut. Kräftige Muskeln geben den Gelenken und der Wirbelsäule Halt und ermöglichen Bewegung ohne schnelle Ermüdung. die Körperwahrnehmung: Die DRK-Bewegungsprogramme bauen auf den Fähigkeiten der einzelnen Teilnehmer auf. Selbstverantwortlich bestimmen Sie über Ihre Mitarbeit. Dazu helfen Anleitungen zum Kennenlernen des eigenen Körpers und seiner Möglichkeiten. die Koordinationsfähigkeit: Gezielte Übungen aus unseren Programmen trainieren das Orientierungsvermögen, vermitteln Bewegungssicherheit und beugen damit Stürzen vor. Jede Woche steigt das Selbstbewusstsein, wenn neue Übungen gelingen. das Gedächtnis: Bewegung ist eine gute Gedächtnisschulung. Die Bewegungsfolgen und Koordinationsübungen müssen gelernt und im Gedächtnis gespeichert werden.

Wir laden Sie herzlich ein zu erproben, ob dies auch für Sie etwas wäre! Hätten Sie Freude an einer festen Gruppe, in der auch Feste gefeiert, Ausflüge organisiert und neue Freundschaften geschlossen werden? Sie selbst bestimmen über den Grad Ihrer Bindung an die Gruppe. Die Treffen finden wöchentlich statt (Schulferien ausgenommen), weil die Regelmäßigkeit entscheidend für den Übungserfolg ist. Finden Sie heraus, wo es in Ihrer Nähe ein entsprechende DRK-Angebot gibt! Wir sind ein starker Verband, der die qualifizierte Aus - und Fortbildung seiner Übungsleiterinnen garantiert.

[...weiterlesen]
Blutspende hilft Leben Retten  (DRK) Logo

Blutspende hilft Leben Retten (DRK) 

Nach wie vor steigt der Bedarf an Blut. Durch verbesserte und neue Operationstechniken können immer mehr Leiden gelindert, geheilt und die Lebensqualität verbessert werden. Blutkonserven sind dabei unersetzlich. Blutspender leisten täglich einen Beitrag dazu, Leben zu retten!

Die Anmeldung Die ehrenamtlichen DRK-Helferinnen und Helfer begrüßen Sie und stehen Ihnen während der Blutspende mit Rat und Tat zur Seite. Bevor es losgeht, erfassen sie Ihren Namen und Ihre aktuelle Adresse. Bitte halten Sie dafür ein gültiges Personaldokument - Ihren Blutspende-Pass oder Ihren Personalausweis - bereit. Der Zeitraum zwischen zwei Blutspenden muss mindestens acht Wochen (Tag der Blutspende plus 55 Tage) betragen. Männer können sechs Mal, Frauen vier Mal in zwölf Monaten Blut spenden.

Der Fragebogen

Wer Blut spendet, muss gesund sein. Damit schützen wir sowohl Sie als Spender als auch die Empfänger. Sie erhalten zunächst einen Fragebogen zu Ihrer gesundheitlichen Vorgeschichte. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, ihn gewissenhaft auszufüllen. Bei Unklarheiten lassen Sie die Fragen einfach unbeantwortet und klären diese im nachfolgenden persönlichen Gespräch mit dem Arzt.

Die ärztliche Untersuchung

Der Arzt misst Blutdruck und Puls und bespricht mit Ihnen den ausgefüllten Fragebogen. Unter Berücksichtigung aller Befunde entscheidet er über Ihre Spendefähigkeit. Sollte Ihr Gesundheitszustand eine Blutspende nicht zulassen, werden Sie für dieses Mal zurückgestellt. Der Arzt erläutert Ihnen, aus welchen Gründen.

Blutfarbstoff und Temperatur

Vor der Spende wird Ihr Hämoglobinwert bestimmt. Dies ist wichtig, um eine mögliche Blutarmut (Anämie) auszuschließen und Sie mit der Blutspende nicht zu gefährden. Ein winziges Bluttröpfchen aus der Fingerkuppe oder dem Ohrläppchen genügt dafür. Ebenfalls am Ohr wird auch Ihre Temperatur gemessen, um Infektionen zu erkennen.

Weitere Informationen zum Thema Blutspende erhalten Sie unter www.blutspende.de oder unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 11 949 11.

[...weiterlesen]

Brezelfrühstück Seelsorgeeinheit Innenstadt Herz Jesu

1x monatlich, mittwochs in der Begegnungsstätte St. Martin (Jörg-Ratgeb-Str. 15 a)
[...weiterlesen]

Dr. Hubert Jauch Kinderheilkunde

[...weiterlesen]

Dr. Lother Hohaus Kinderheilkunde

[...weiterlesen]
DRK - Hausnotruf: Im Alter sicher und unabhängig Logo

DRK - Hausnotruf: Im Alter sicher und unabhängig 

Der DRK-Hausnotruf ist ein Sicherheits-Service-System, das Ihnen auf Knopfdruck rund um die Uhr Hilfeleistung garantiert.

Sie fühlen sich unsicher in Ihrer häuslichen Umgebung? Sie wollen Ihre Angehörigen entlasten und nicht immer belästigen? Sie können sich in problematischen Situationen an keine Telefonnummer erinnern? Sie haben Angst, das Telefon mal nicht mehr erreichen zu können? Dann sollten Sie über eine Teilnahme am DRK-Hausnotruf nachdenken.

DRK-Hausnotruf - Wo bekomme ich mehr Information? Kundenservice steht bei uns an erster Stelle. Deshalb würden wir uns freuen, mit Ihnen einen unverbindlichen Termin auszumachen. Wir kommen zu Ihnen nach Hause, beraten Sie umfassend und wenn Sie es wünschen, schließen wir Ihnen den DRK-Hausnotruf auch gleich an.

[...weiterlesen]
DRK - Mahlzeitenservice Logo

DRK - Mahlzeitenservice 

Gesunde Ernährung trägt wesentlich dazu bei, bis ins hohe Alter körperlich und geistig fit zu bleiben. Unsere Menüs werden nach neuesten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen zubereitet. Sie sind nicht nur gesund und abwechlungsreich, sondern auch bequem, preiswert und schmackhaft. Ersparen Sie sich mühsames Einkaufen, Vorbereiten und Kochen. Wählen Sie aus unserer Menüvielfalt aus, was Ihnen am besten schmeckt.

Der DRK-Mahlzeitenservice bietet Ihnen die längste Speisekarte der Stadt! Über 200 vitamin- und nährstoffreiche Menüs können Sie aus unserem Katalog auswählen. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wie wäre es etwa mit einem Lammkeulenbraten „Provence“ in Kräutersoße, dazu grüne Bohnen und Rosmarinkartoffeln? Oder lieber ein Kartoffel-Gemüse-Auflauf?

Selbstverständlich bieten wir auch Schon- und Sonderkost ganz nach Ihren Bedürfnissen an. Ob Vollkost oder leichte Vollkost, Menüs für Kalorien- und Cholesterinbewusste oder vegetarische Menüs: Bei uns werden Sie fündig! Auch natriumverminderte und pürierte Menüs haben wir im Angebot. Gerne beraten wir Sie auch bei besonderen Ernährungssituationen wie Gluten-, Hühnereiweiß- oder Laktoseunverträglichkeit.

Wählen Sie selbst, ob wir Sie täglich mit warmem Essen beliefern sollen oder ob Sie die ausgewählten Menüs von uns tiefgekühlt erhalten und bei Bedarf selbst erhitzen - im Backofen, in der Mikrowolle oder im Dampfgarer, den wir Ihnen bei Bedarf gerne zur Verfügung stellen.

[...weiterlesen]
Elterncafé Nordstadt  Logo

Elterncafé Nordstadt  Familienzentrum Nord

Das Elterncafé ist ein offener Treffpunkt für Eltern und findet einmal in der Woche am Mittwochnachmittag von 16:30 - 18.00 Uhr statt.

Ziel ist es, sich in ungezwungener Atmosphäre zu begegnen und Eltern die Gelegenheit zu geben, in Erziehungs- und Gesundheitsfragen Ansprechpartner zu finden. Das Elterncafé als ein Ort zur Kontaktaufnahme und Organisation von gegenseitiger Hilfe und Selbsthilfe. Kleinkinder werden gerne von Ehrenamtlichen betreut.

[...weiterlesen]
Entwicklungspsychologische Beratung Logo

Entwicklungspsychologische Beratung Familienzentrum Nord

Ein guter Start ins Kinderleben ist das Ziel der Entwicklungspsychologischen Beratung. Die Geburt eines Kindes bedeutet für die gesamte Familie eine große Veränderung mit vielen schönen Momenten, aber auch Fragen, Unsicherheiten und Probleme treten auf. Das Angebot möchte Sie als Familie mit Kindern von 0 - 3 Jahren unterstützen. Dies geschieht durch Fachkräfte, die sich Zeit für Sie und Ihr Kind nehmen.

Entwicklungspsychologische Beratung kann Sie beispielsweise unterstützen:

  • wenn Ihr Kind beispielsweise häufig schreit, schlecht schläft, wenig isst oder trinkt oder sehr trotzig ist.
  • die Signale Ihres Kindes besser zu verstehen und passend darauf zu reagieren.
  • bei allgemeinen Fragen zur Entwicklung Ihres Kindes.
  • Ihre Stärken als Eltern in den Blick zu nehmen.
[...weiterlesen]

Aktuelle Sucheinstellungen:

Attribute: Nordstadt



Volltextsuche

Sie können hier auch eine zusätzliche Auswahl treffen:

Angebote für:

Rubrikensuche:

Stadtteilsuche: