In Kategorie: Frühförderung


"MiniClub" Krabbelgruppe  Logo

"MiniClub" Krabbelgruppe  Familienzentrum Nord

Miniclub

Herzlich willkommen in unserem Miniclub, einer Krabbelgruppe für Kinder (0 - 3 Jahre) mit ihren Eltern, Großeltern ... Wir beginnen mittwochs und freitags um 10:00 Uhr im Stuhlkreis mit Kniereitern, Fingerspielen und Liedern. Danach spielen, entdecken, turnen, forschen oder bauen wir zu einem bestimmten Thema. In gemütlicher Atmosphäre ist dabei auch Zeit, sich kennenzulernen und auszutauschen. Die Krabbelgruppen enden jeweils um 11.30 Uhr.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder.

[...weiterlesen]

Baby-Eltern-Treff im Rahmen der Frühen Hilfen

Neu im Programm des Bürgerhauses! Die Mitarbeiter beantworten alle Fragen, die dieser neue Lebensabschnitt mit sich bringt, mit anderen Eltern können Sie sich zudem über Ihre Erfahrungen austauschen.
  • Montag 9:30 Uhr
  • Anmeldung nicht nötig
  • weitere Eltern-Kind-Gruppen und Sonderveranstaltungen wie Vorträge sind in Planung. Sprechen Sie uns an!
Ansprechpartnerin dafür ist Frau Melani Bechtum, Tel.: 07231-4627218.
[...weiterlesen]
Babytreff und Krabbelgruppe Logo

Babytreff und Krabbelgruppe Familienzentrum Au

Wir wollen zusammen singen, spielen und die Kinder in ihrer Entwicklung fördern. Die Gruppe soll Freude und Spaß im Umgang mit den Kindern vermitteln und Anregungen zum Spielen geben. Dabei bleibt auch Zeit miteinander ins Gespräch zu kommen, sich kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

Immer montags im Familienzentrum Au.

  • Babytreff (0-18 Monate): 10:00 – 11:00 Uhr

  • Krabbelgruppe (1,6 Monate-3 Jahre): 11:00 – 12:00 Uhr
[...weiterlesen]
Beratung - Danışma Logo

Beratung - Danışma Familienzentrum Au

Für unsere Kursteilnehmerinnen in Deutsch, Türkisch und Kurmandschi mit Nuriye Günes und Felek Aydin.

Jeden Mittwoch 10.00 – 12.00 Uhr

[...weiterlesen]
Beratungsstelle für minderjährige Schwangere Logo

Beratungsstelle für minderjährige Schwangere 

Persönliche oder telefonische Terminvereinbarung

Montag, Dienstag und Mittwoch 15-17 Uhr

Donnerstag und Freitag 10-12 Uhr

[...weiterlesen]

Eltern-Bildungskreis 

Eltern können sich über für sie wichtigen Themen informieren und austauschen. Die aktuell behandelnden Themen waren bis jetzt: Ein Film über die Kindesentwicklung, Kleinpädagogik nach Emmi Pikler, gute Vorsätze, Zeit für die Eltern mit einem Kleinkind, Schutz vor sexueller Gewalt (mit Lilith), Sprachentwicklung (mit einer Logopädin), Erste Hilfe Training, Medienerziehung (mit Looping), Vortrag über das Lernen (mit einem Lerntherapeut).

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Bechtum, Tel.-Nr. 4627218 an.

Das Angebot ist kostenlos. Termine erfragen Sie direkt im Bürgerhaus.

[...weiterlesen]
Elternbildung durch Opstapje Logo

Elternbildung durch Opstapje Ein Förderprogramm für Familien

Das Programm wir seit November 2011 im Bereich der Kernstadt angeboten, es ist geeignet für Familien mit Kindern im Alter von 18 Monaten. Die Kinder werden im Haushalt der Eltern gefördert und die Familien werden durch geschulte Hilfskräfte beraten.

Eine neue Gruppe hat im Frühjahr 2015 im Familienzentrum Ost gestartet.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer und bei der Projektkoordinatorin und Ansprechpartnerin.

Marion Fröhlich, Familienzentrum Au, Calwerstr. 2-6, 75175 Pforzheim, Tel. 07231 / 414406, froehlich@familienzentrum-au.de

Ein Film zum Projekt:

[...weiterlesen]
Elternbildung durch Opstapje - Schritt für Schritt Logo

Elternbildung durch Opstapje - Schritt für Schritt LukasZentrum

Ein Förderprogramm für Familien Das Programm wird seit November 2011 im Bereich der Kernstadt angeboten, es ist geeignet für Familien mit Kindern im Alter von 15-36 Monaten. Die Kinder werden im Haushalt der Eltern gefördert und die Familien werden durch geschulte Hilfskräfte beraten.

Neue Gruppen ab Herbst sind in Vorbereitung. Fragen Sie bitte im Familienzentrum nach.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer und bei der Projektkoordinatorin und Ansprechpartnerin.

Marion Fröhlich, Familienzentrum Au, Calwerstr. 2-6, 75175 Pforzheim, Tel. 07231 / 414406, froehlich@familienzentrum-au.de

Ein Film zum Projekt:

[...weiterlesen]

Entwicklungspsychologische Beratung für Eltern 

Eltern von Säuglingen und Kleinkindern können sich bei Fragen und Problemen zur Entwicklung ihres Kindes vertrauensvoll an die Mitarbeiter des Bürgerhauses wenden und einen Beratungstermin mit geschulten Fachkräften vereinbaren. Unsere Telefonnummer ist 07231-67800.
[...weiterlesen]
Frühförderung für behinderte und von Behinderung bedrohte Säuglinge und Kleinkinder Logo

Frühförderung für behinderte und von Behinderung bedrohte Säuglinge und Kleinkinder 

Die Frühförderung im Heilpädagogischen Zentrum bietet Familien mit entwicklungsverzögerten, von Behinderung bedrohten und behinderten Säuglingen und Kindern bis zum Schuleintritt Beratung und Förderung.

Von einer einmaligen Beratung der Eltern bis zu einer längerfristigen Betreuung der Kinder sind die Mitarbeiter/innen der Frühförderung für Sie da.

Da die hohe Aufnahmebereitschaft des noch jungen Kindes die Förderung seiner Bewegungs-, Spiel- und Lernfähigkeit erleichtert, ist eine frühe Förderung sehr wichtig.

Die frühzeitige Beratung, Anleitung und Begleitung der Familie ist Bestandteil unseres ganzheitlichen Konzeptes, das sich am Kind in seinem Alltag und seiner Umwelt orientiert.

Wir arbeiten in einem interdisziplinären Team aus den Bereichen:

  • Ergotherapie
  • Heilpädagogik
  • Logopädie
  • Physiotherapie/Krankengymnastik
  • Sozialarbeit
  • Psychologie

Wir sind zuständig für die Stadt Pforzheim und den Enzkreis.

[...weiterlesen]

ISK - Sprachförderung Altstädter Kindergarten

Bei näheren Auskünften bitte bei Frau Cabras nachfragen.
[...weiterlesen]

Kinder-Sprachdetektive in Aktion mit einer Logopädin  

Dieses Angebot verbessert die Sprachfähigkeit und Verständnisfähigkeit der Kinder in der deutschen Sprache. Es ist ein buntes und interessantes Programm rund um das Thema Sprache unter der Leitung einer Logopädin. Folgende Kurse beginnen im Oktober im Bürgerhaus;

Wortschatzsammler: für 4 - 6 Jährige Erweiterung des Wortschatzes durch Erleben – Handeln – Begreifen. Spielerisch wird der Wortschatz der Kinder erweitert.

Lesen & Verstehen: für 2. Klasse – Anfang 3. Klasse. Knifflige Aufgaben zu Texten erfordern genaues Lesen. Das Verstehen und Merken vom Gelesenen wird spielerisch geübt. Informationstreffen für Eltern bezüglich der Angebote findet am Di., 23.09.2014 ab 16 Uhr im Bürgerhaus statt.

[...weiterlesen]

Krabbelgruppe 

Unsere Krabbelgruppen bieten Eltern die Gelegenheit, sich auszutauschen während die Kleinen gemeinsam spielen und krabbeln können. Die Mitarbeiter des Bürgerhauses stehen während der Gruppenzeit für Fragen rund um Entwicklung, Ernährung und das Eltern-Sein zur Verfügung. Außerdem werden mit den Kleinsten die ersten Lieder und Spiele eingeübt.
  • Dienstag und Donnerstag ab 9:30 Uhr
  • Anmeldung nicht notwendig
[...weiterlesen]
Krabbelgruppe I Logo

Krabbelgruppe I Krabbeln im Familienzentrum Ost

Jeden Montag Vormittag unter der Leitung von Frau Anna Fischer.

Montag 09:30 - 11:30 Uhr

[...weiterlesen]
Krabbelgruppe II Logo

Krabbelgruppe II Krabbeln im Familienzentrum Ost

Immer donnerstags von 10:00 - 12:00 Uhr mit Frau Zöhre Akyüz.

[...weiterlesen]

Offene Sprechstunde mit einer Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenschwester 

Seit Juli 2014 besteht im Bürgerhaus im Rahmen der Bundesinitiative Netzwerke Frühe Hilfen und Familienhebammen eine offene Sprechstunde.

Immer montags 14-tägig und jeden 3. Dienstag im Monat können Sie sich professionell zu Fragen über Kindererziehung, -gesundheit und Prävention von einer Familien-Gesundheits-Kinderkrankenschwester beraten lassen.

Das Angebot ist offen und kostenfrei.

[...weiterlesen]
Online Beratung - www.sextra.de Logo

Online Beratung - www.sextra.de proFamilia

pro familia bietet online – wie auch in den Beratungsstellen vor Ort – Information und Beratung bei allen Fragen und Problemen zu Partnerschaft, Sexualität, Familienplanung und Schwangerschaft. Sie erhalten kompetent Auskunft von fachlich fundiert ausgebildeten Berater/innen. Die Online-Beratung findet per E-Mail statt und wird von den pro familia-Projekten Sextra und Sexundso durchgeführt. Ihre Frage wird - abhängig vom angegebenen Bundesland - an eines der Projekte weitergeleitet, von dem Sie dann auch die Antwort auf Ihre Frage erhalten. Bitte achten Sie bei der Eingabe der E-Mail-Adresse darauf, dass sie vollständig und korrekt ist, damit unsere Antwort Sie erreicht.
[...weiterlesen]

Pforzheimer Sprachförderung Altstädter Kindergarten

Bei näheren Auskünften bitte bei Frau Cabras nachfragen.
[...weiterlesen]
Schwangerschaftshilfen   Logo

Schwangerschaftshilfen  proFamilia

Beratungen zu Schwangerschaft und Geburt sind grundsätzlich kostenfrei. Neun Monate und viele Fragen. In Ihrer Vorbereitungszeit auf ein neues Leben mit Kind bewegen Sie sicherlich viele Fragen, und wichtige Entscheidungen sind zu treffen. Gerade in der Schwangerschaft ist es wichtig, sich rechtzeitig einen Überblick darüber zu verschaffen, welche finanziellen Leistungen es vor und nach der Geburt gibt und sich genau über die Formalitäten und Fristen zu informieren.

Sie möchten wissen, welche finanzielle Hilfen für Sie in Frage kommen: Zum Beispiel: ob Sie einen Antrag auf finanziellen Zuschuss zur Geburt des Kinder bei der Stiftung „Familie in Not" stellen können; in welcher Höhe Kindergeld und Erziehungsgeld gezahlt werden und welche Einkommensgrenzen aktuell gelten; ob Ihnen zukünftig mit dem Familienzuwachs Wohngeld zusteht, der als Mietzuschuss oder auch bei Eigentum als Lastenzuschuss gezahlt wird ob Sie im Rahmen des SGB II einen Antrag auf einmaligen Leistungen wegen der Schwangerschaft oder auch auf ergänzende oder volle Hilfe zum Lebensunterhalt stellen können. Schauen Sie auch mal in die Rubrik "Aktuelles": hier oder folgen sie den informativen externen Links: Mutterschaftsgeld (BMFSFJ) Kindergeld-Kindergeldantrag (Arbeitsagentur) Elterngeld-Elterngeldantrag (L-Bank) Düsseldorfer Tabelle (OLG-Düsseldorf)

Sie möchten auch Ihre Rechtsansprüche kennen: z.B. die Zeitfristen beim Mutterschutz und wie sich die Höhe des Mutterschaftsgeldes bestimmt Wie errechnet sich der Unterhaltsanspruch des Kindes und was ist der „Betreuungsunterhalt der Mutter", den der werdende Vater innerhalb bestimmter Einkommensgrenzen der zukünftigen Mutter des gemeinsamen Kindes zu zahlen hat Was ist mit dem „Betreuungsunterhalt für die Mutter" gemeint und wie viel Geld darf der Vater selbst behalten? Ein Kind zu bekommen ist heute für viele Paare nicht mehr der Anlass zur Heirat, aber die neue Lebenssituation will bewusst gestaltet werden und deshalb wollen Sie nähere Informationen zum Kindschafts- und Familienrecht:

„Vaterschaftsanerkennung" - wie ist der Rechts- und Ämterweg? Welchen Familiennamen bekommt das Kind? Was bedeutet das „gemeinsame Sorgerecht" und wie wirkt es sich auf das Zusammenleben aus? Sie können bei uns zu diesen und anderen Fragen beraten werden:

Einmalige Hilfen zur Geburt des Kindes: Babyerstausstattung und Umstandskleidung Mutterschaftsleistungen der Krankenkassen, Bundes- und Landeserziehungsgeld, Kindergeld Kinderzuschlag Mutterschutz und Kündigungsschutz, Wohngeld, Hilfen nach SGB II, Arbeitslosengeld II und Sozialgeld, Über- oder Verschuldung in der Situation der Schwangerschaft, Kindschaftsrecht Vergünstigungen für kinderreiche und alleinerziehende Familien, Unterhaltsfragen , Kinderbetreuung. Adoption ... sowie alle Fragen und Themen bzgl. der eigenen Person in der Schwangerschaft (Gefühle, Ängste, Lebensplanung) oder die Beziehungs-oder Familiensituation betreffend.

Allgemeine Informationen zu Hartz IV und ALG II finden Sie hier: tacheles-sozialhilfe Unsere Erfahrung hilft auch Ihnen. Ihre Rechte sind uns ein Anliegen. Wir unterstützen Sie dabei, entsprechende Anträge auf finanzielle Hilfen zu stellen.

Vereinbaren Sie mit uns einen Beratungstermin.

[...weiterlesen]
Spiel- und Krabbelgruppen  Logo

Spiel- und Krabbelgruppen  Deutscher Kinderschutzbund Pforzheim/Enzkreis e.V

Spiel- und Krabbelgruppen

An 5 Vormittagen pro Woche in 6 unterschiedlichen Spielgruppen können Kinder ab 2 Jahre individuell und bis zu 12 Stunden pro Woche in einer Kleingruppe betreut werden.

Regelmäßig werden unsere geschulten Mitarbeiterinnen dabei von den Müttern in der Betreuung unterstützt. Kinder können so in liebevoller Atmosphäre und einem geschützten Rahmen erste Gruppenerfahrungen auch ohne Elternteile machen. Es wird gesungen, gespielt, gegessen und erste Basteleien hergestellt. Auch Kinder mit Behinderungen sind im Kinderschutzbund willkommen.

Die „Hütemütter“ bekommen bei ihren Einsätzen Anregungen, wie sie sich mit ihren Kindern beschäftigen können, lernen Eltern kennen, die in ähnlichen Situationen leben und können sich gut vernetzen. Die Teilnehmerinnen der Krabbelgruppen treffen sich wöchentlich in unserem Familientreff in der Nordstadt und können sich mit ihren Kindern austauschen.

[...weiterlesen]

Aktuelle Sucheinstellungen:

Kategorien: Frühförderung



Volltextsuche

Sie können hier auch eine zusätzliche Auswahl treffen:

Angebote für:

Rubrikensuche:

Stadtteilsuche: